Wahl- und Abstimmungsapéro der SVP in Erlinsbach AG

Am Sonntag 6. September lud die SVP Erlinbach zu einem Wahl- und Abstimmungsapéro in der Mehrzweckhalle Kretz ein. Der Ortsparteipräsident Richu Meier durfte viele interessierte Zuhörer und Gäste begrüssen. Darunter den Kantonalparteipräsidenten Nationalrat Andreas Glarner, amtierende Grossräte und Kandidaten der nächsten Wahlen.

In einem spannenden Referat zeigte der Präsident der SVP Aargau die Problematik und die Folgen der freien Zuwanderung auf. Er betonte die Wichtigkeit der Begrenzungsinitiative und die damit verbundene  Möglichkeit die Zuwanderung selber steuern zu können.

Als nächstes hatten die anwesenden Grossratskadidaten die Möglichkeit sich vorzustellen und in Kurzform Werbung für sich zu machen. So konnten Grossrat Clemens Hochreuter Erlinsbach und die Kandidaten Max Suter Aarau, Rolf Wehrli Küttigen, Samuel Hasler Buchs, Daniel Kopp Suhr und Beat Woodtli Suhr den Anwesenden ihre Ansichten und Ziele präsentieren.

Den Abschluss der Kandidatenrunde machte der amtierende Grossrat und ehemalige Gemeindepräsident Markus Lüthy. Er nutzte die Zeit um auf die Abtimmungen vom 27. September aufmerksam zu machen und deren Inhalt in kurzen Worten zu erläutern und zu erklären. Insbesondere das Energiegesetz, welches im Grossen Rat in einem Anflug von blinder Klimahysterie und ohne Bezug auf die wirklichen Probleme durchgewunken wurde, empfahl er zur Ablehnung. Nur so könnten schlussendlich die Weichen für eine bessere Lösung gestellt werden.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung hatten die Gäste die Möglichkeit sich mit den Grossratskandidaten auszutauschen und dazu ein gutes Glas Wein aus der Region zu geniessen. Insgesamt bot dieser Anlass eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Kandidierenden kennenzulernen und sich über die bevorstehenden Abstimmungen zu informieren.

Voriger
Nächster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.